Suche:
smaller bigger

Verfügbare Plätze »

Privatkunden Firmenausflug
Gruppenausflug
Training
Teambildung
Schulen

         Finde uns auf Facebook
Startseite >  FAQ Schulen

FAQ Schulen

Einführung:

Als Hochseilgarten bezeichnet man eine Konstruktion von verschiedenen Hindernissen in luftiger Höhe (ca. 8-12m). Diese werden durch ihre Anordnung in Form eines Parcours, gemeistert.
Gefordert sind Fähigkeiten, wie zum z.B. die mentale Stärke, das Gleichgewichtsgefühl oder auch Teamarbeit, -fähigkeit.
Die TrainerInnen welche die SchülerInnen achten darauf, dass diese aufgefordert, aber nicht überfordert sind.

Da die Absolvierung des Parcours keine besonderen Ansprüche an Fitness oder körperliche Verfassung erfordert, jedoch der Schwierigkeitsgrad der Übungen variiert, wird jede/r TeilnehmerIn seine ganz individuellen Erfahrungen sammeln.


Wodurch unterscheiden sich die Programme?

Das Programm Small Variante 1 ist das Einstiegsprogramm und kann auch ab ca. 7 Jahren gebucht werden. Die Einweisung fällt hier kürzer aus, da die Teilnehmer ausschließlich vom Trainer gesichert werden.
Spass ist z.B. mit der Riesenschaukel angesagt und die mentale Stärke mit dem Pamper Pole gefordert, Teamwork bei der Riesenleiter.

Bei den Programmen Medium und Small Variante 2 können die Schüler zusätzliche Elemente auf der Plattform in 8,5 m Höhe absolvieren. 16 Elemente, darunter auch 3 Partner-Elemente, laden zum Experimentieren ein - natürlich auch hier MIT Trainerbegleitung.
Voraussetzung: 1,50 Meter Körpergröße und Mindestalter 14 Jahre.

Bei den Team-Programmen wird der Hochseilgarten-Teil mit Team- und Partnerelementen, spannenden gruppendynamischen Aufgaben am Boden, ergänzt.

WICHTIG:
Die persönlichen Wahrnehmungen respektieren und so den Erfolg nicht an der Anzahl der absolvierten Elemente, sondern an den ERFAHRUNGEN und den daraus resultierenden ERKENNTNISSEN messen.
Wir achten darauf, eine Vielfalt an Aspekten durch Einzel-, aber auch Partner- und Teamelementen, abzudecken.


Welche Voraussetzung gibt es für die Programme?

Das Wichtigste ist die Bereitschaft einen Schritt aus der Komfortzone zu wagen, Vertrauen, Mut zum Loslassen. Wir freuen uns darauf, die SchülerInnen dabei beg-leiten zu können!

Um das 2,5-stündige Small-Programm mitmachen zu können, ist eine Konfektionsgröße von 1,34 Meter notwendig, damit die Sicherheitsausrüstung auch wirklich perfekt angepasst werden kann.

Für das Medium-Programm und Small Variante 2, ist eine Mindest-Körpergröße von 1,50 Meter und ein Mindestalter von 14 Jahren Voraussetzung*.


Was ist mitzubringen?

Der Witterung entsprechende Freizeitbekleidung, eine Wind- und Regenjacke sicherheitshalber einpacken, Trekking- oder Sportschuhe. Gegebenfalls Sonnenschutzcreme, eine Portion Mut und gute Laune.


Was ist in der Leistung enthalten?

Die komplette und geprüfte Sicherheitsausrüstung (z.B. Kombigurte und keine Sitzgurte) wird zur Verfügung gestellt. EINZIGARTIG: Die SicherheitstrainerInnen weisen Sie nicht nur ein, sondern begleiten die SchülerInnen auch moderatorisch, mental - zu 100%.


Was passiert bei Regenwetter?

Das Wetter ist die erste und  für viele die größte Herausforderung, die es gilt, anzunehmen - die Regenjacke darf auch mal nass werden! Der Lohn: Eine (neue?) Erfahrung und die Erkenntnis, sich nicht allzu sehr vom Wetterbericht beeinflussen zu lassen. Regenwetter bedeutet nicht "Schlechtwetter" (das wird leider oft damit assoziert), es ist einfach Regen - und meist nur kurzzeitig und leichter bis mäßiger Intensität.
Raus aus der Komfortzone - rein ins Leben!
So können Sie den Ausflug unabhängig vom Wetterbericht planen.

neu ab 2012: überdachte Bereiche für die Sicherungsteams

SONDERREGELUNGEN für Schulen:

+ Stark ermäßigter Preis
+ kleine Gruppengrößen - maximal 12 Teilnehmer/TrainerIn
+ Reduzierte Buchungspauschale / Mindest-Stornogebühr 45 Euro = Vorauszahlung
+ Abrechnung nach tatsächlicher Teilnehmerzahl (Abweichung bis 20% von der angemeldeten Teilnehmerzahl zulässig!)
+ Bei Erkrankung eines Teilnehmers wird die Kursgebühr nicht verrechnet, wenn eine Arztbestätigung vorgelegt wird.
+ Das Programm findet auch bei leichtem bis mäßigem Regenwetter statt. Bei Starkregen ist eine Absage abzgl. der Buchungspauschale von 45 Euro, kostenlos möglich. Als Wetter-Referenz gilt: hier klicken

Wodurch unterscheidet sich der Hochseilgarten Attersee

von Abenteuerparks / Waldseilgärten?

Würden Sie ein Auto ohne Airbag oder ABS kaufen? Nein? Dann sind Sie bei uns richtig! Wir verkaufen keine Autos, aber die bestmögliche Sicherheit für Ihr besonderes Erlebnis. Im Hochseilgarten Attersee (beg-)leiten die TrainerInnen die SchülerInnen sicherheitstechnisch und mental - auch nach der Einweisung! Ein Trainer für max. 12 Teilnehmer >>Die Sicherheit, das Erlebnis der SchülerInnen ist es uns WERT.

PS: Durch diesen hohen Dienstleistungsgrad ist es uns nicht möglich, zu Dumping-Preisen anzubieten. Es macht eben einen Unterschied, ob die TrainerInnen nur anwesend sind oder die Teilnehmer auch (geschult) begleiten können.


Sicherheit

- Die Anlage ist TÜV-geprüft
- Ausschließlich mindestens nach ERCA-Standards ausgebildete TrainerInnen mit Teamtraining-Grundausbildung
- Täglich(!) werden Seile udgl. abgebaut um deren Zuverlässigkeit garantieren zu können.
- Monatschecks mit Prüfprotokollen
- Kein Haftungsausschluss durch Abwälzung auf Eigenverantwortlichkeit
- Einhaltung der Richtlinien des BMUK
- 6 Jahre, rund 22.000 Kunden sicher geführt

*... Wir sind der Meinung, das der Selbstsicherungsbereich für jüngere Teilnehmer nicht geeignet ist, auch wenn die EN (EuroNorm) dies erlauben würde.

Zitat Dr. Klaus Burger, Bergwacht-Regionalausbilder:
"... Die Europäische Norm fordert nur die Möglichkeit verbalen aufsichtlichen Eingreifens. Dies korrespondiert nicht mit deutschem Recht, widerspricht entwicklungspsychologischen Erkenntnissen und ignoriert sicherheitstechnische Notwendigkeiten bei Kindern, die erst ab acht Jahren eine Art Unfallmanagement mit dem notwendigen Gefahrenbewusstsein entwickeln. ..."

Sicherheit darf nicht zum Werbeslogan verkommen - wir nehmen es 100%ig.

  HSG Login
  

Trainer Login

>